Lebenserwartung 1950 vs. 2000 vs. 2050

Daily Chart 03.06.2024
📈 Daily Chart

3. Juni 2024

daily-charts-vorlage-hintergrund-2023-02-07

🧐 Laut den UN World Population Prospects 2022 wird die durchschnittliche Lebenserwartung bei Geburt in den meisten globalen Regionen bis 2050 die 80-Jahre-Marke ĂŒberschreiten.

 

Erheblicher Anstieg der Lebenserwartung

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts hatte kein Land eine Lebenserwartung von ĂŒber 40 Jahren. Viele Menschen litten unter extremer Armut, begrenztem Zugang zu medizinischer Versorgung und mangelnder Hygiene.

Bis 1950 hatten Neugeborene in Europa, Nordamerika, Ozeanien, Japan und Teilen SĂŒdamerikas eine Lebenserwartung von ĂŒber 60 Jahren, wĂ€hrend Neugeborene in anderen Regionen nur eine Lebensdauer von etwa 30 Jahren erwarten konnten.
Beispielsweise hatten Menschen in Norwegen eine Lebenserwartung von 72 Jahren, wÀhrend sie in Mali nur 26 Jahre betrug. Im Durchschnitt lag die Lebenserwartung in Afrika bei nur 38 Jahren.

Seitdem ist die Lebenserwartung weltweit erheblich gestiegen. Besonders zwischen 1950 und 2000 gab es bedeutende Fortschritte in Asien sowie in Lateinamerika und der Karibik.

 

Lebenserwartung nach Regionen (1950, 2000, 2050F)

  • Europa: 63 (1950), 74 (2000), 84 (2050)
  • Nordamerika: 68 (1950), 77 (2000), 84 (2050)
  • Lateinamerika & die Karibik: 49 (1950), 71 (2000), 81 (2050)
  • Asien: 42 (1950), 68 (2000), 80 (2050)
  • Afrika: 38 (1950), 53 (2000), 68 (2050)
  • Australien & Ozeanien: 61 (1950), 75 (2000), 82 (2050)

 

Die Verbesserung der Lebenserwartung lĂ€sst sich u.a. auf verschiedene Faktoren zurĂŒckfĂŒhren:

  • medizinische Fortschritte
  • bessere Gesundheitsinfrastruktur
  • verbesserte sanitĂ€re Einrichtungen
  • Zugang zu sauberem Wasser und
  • ein gestiegenes Bewusstsein fĂŒr Gesundheit und ErnĂ€hrung.

📾 Screenshot: 29.5.2024 (Visual Capitalist)

 

von | Jun 3, 2024

Abgrenzung zur Analyse:

Der vorliegende (oder: hier abrufbare) Artikel enthĂ€lt die persönliche Ansicht des Autors zu den im Artikel beschriebenen Sachverhalten. Soweit der Artikel eine EinschĂ€tzung ĂŒber Unternehmen, Finanzinstrumente, volkswirtschaftliche ZusammenhĂ€nge oder andere Sachverhalte der Finanzwelt enthĂ€lt, sind diese nicht unter Anwendung der GrundsĂ€tze ordnungsgemĂ€ĂŸer Finanzanalyse (GoFA) erstellt. Es handelt sich nicht um eine Finanzanalyse gemĂ€ĂŸ Art. 36 der delegierten Verordnung (EU) 2017/565 . Der Autor hat zum Zeitpunkt des Erscheinens des Artikels kein persönliches Interesse an allfĂ€lligen in dem Artikel genannten Finanzinstrumenten oder Unternehmen, insbesondere hĂ€lt er keine Positionen oder will solche verĂ€ußern.

Wer schreibt hier?
Ueber_uns-ecobono-Team-mobil

Hinter ecobono stecken die ehemaligen Fondsmanager Kevin Windisch, Josef Obergantschnig und Daniel Kupfner. In diesem Blog wollen sie ihr Wissen, ihre Anlagestrategien und ihre Finanztricks mit Privatanlegern teilen.