Rekordverschuldung der USA, eine tickende Zeitbombe?

Daily Chart vom 24.04.2024
📈 Daily Chart

24. April 2024

daily-charts-vorlage-hintergrund-2023-02-07

đŸ‡ș🇾 Die Schulden der USA haben ein Rekordniveau von 34 Billionen US-Dollar erreicht. Im letzten Jahr musste die USA erstmals mehr als eine Billion US-Dollar an Zinsen zahlen. Das entspricht beeindruckenden:

👉 2,7 Milliarden Dollar pro Tag,
👉 114 Millionen Dollar pro Stunde,
👉 1,9 Millionen Dollar pro Minute,
👉 31.700 Dollar pro Sekunde.

🧐 Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher HĂ€uselbauer in Österreich könnte seine Schulden in nur wenigen Sekunden begleichen!

📊 Im vergangenen Jahrzehnt haben sich die Zinszahlungen auf die US-Staatsschuld mehr als verdoppelt. Diese zunehmenden Schuldenkosten haben erstmals die jĂ€hrlichen Verteidigungsausgaben ĂŒbertroffen, so der Bericht des Congressional Budget Office (CBO).

âšĄïž Angesichts eines steilen Haushaltsdefizits, das in den ersten sechs Monaten des Fiskaljahres 2024 bei 1,1 Billionen US-Dollar lag, verschĂ€rft sich die Situation weiter. Steigende Zinskosten tragen zu einem gefĂ€hrlichen Szenario bei!

📉 Laut CBO-Prognosen werden etwa 75% des Anstiegs des Bundesdefizits bis 2034 durch Zinskosten verursacht. Das zunehmende Schuldenkorsett scheint Uncle Sam langsam den Atem zu rauben.

📾 Screenshot: 21.4.2024 (Visual Capitalist)

von | Apr 24, 2024

Abgrenzung zur Analyse:

Der vorliegende (oder: hier abrufbare) Artikel enthĂ€lt die persönliche Ansicht des Autors zu den im Artikel beschriebenen Sachverhalten. Soweit der Artikel eine EinschĂ€tzung ĂŒber Unternehmen, Finanzinstrumente, volkswirtschaftliche ZusammenhĂ€nge oder andere Sachverhalte der Finanzwelt enthĂ€lt, sind diese nicht unter Anwendung der GrundsĂ€tze ordnungsgemĂ€ĂŸer Finanzanalyse (GoFA) erstellt. Es handelt sich nicht um eine Finanzanalyse gemĂ€ĂŸ Art. 36 der delegierten Verordnung (EU) 2017/565 . Der Autor hat zum Zeitpunkt des Erscheinens des Artikels kein persönliches Interesse an allfĂ€lligen in dem Artikel genannten Finanzinstrumenten oder Unternehmen, insbesondere hĂ€lt er keine Positionen oder will solche verĂ€ußern.

Wer schreibt hier?
Ueber_uns-ecobono-Team-mobil

Hinter ecobono stecken die ehemaligen Fondsmanager Kevin Windisch, Josef Obergantschnig und Daniel Kupfner. In diesem Blog wollen sie ihr Wissen, ihre Anlagestrategien und ihre Finanztricks mit Privatanlegern teilen.